fbpx

Selbstgebautes mit Beleuchtung

aktuelle Lage der Holzwerker-Blogs

Seit Jahren führe ich dieses Blog. Anfangs auch um meine Projekte anderen Interessierten vorzustellen. Das ist zwar heute auch ein Grund, doch hauptsächlich führe ich das Blog für mich selbst. So kann ich mir jedes einzelne Projekt, auch Jahre zurückliegend, immer wieder ansehen. Der Fortschritt ist ernorm.
Deshalb waren auch andere Holzwerker-Blogs für mich wichtig um Ideen zu sammeln für neue Projekte und auch spezielle Arbeitsweisen kennen zu lernen.

Gehrung schneiden

Holzwerker Fachliteratur

Das damalige Angebot an Fachliteratur des Holzwerkens war sehr überschaubar. Die „führende“ Monatszeitschrift für Holzwerker hatte ich mir auch sehr genau angesehen. Leider besteht diese Zeitschrift mehr aus Werbung und auch wirklich belanglosen Projekten, die wiederum von gewerblich tätigen Tischlermeistern erstellt werden. Bemerkenswert ist, dass alte „Fachbücher“ dieser Tischler heute noch als aktuell angeboten werden. All diese Fachliteratur habe ich mir durchgelesen, allerdings ohne diese zu kaufen. Zum kostenlosen Download gibt es im Netz genügend Quellen.

Garage Rasenroboter

All diese Fachliteratur ist für ein zufriedenstellendes Holzwerken nicht geeignet. Bilder und die Beschreibung der Handhabung von Maschinen können handwerkliches Arbeiten nicht lehren. Zurzeit wird ein „anarchistisches“ Buch für Holzwerker als Basis für erfolgreiches Holzwerken propagiert. Den Grund dieser Werbekampange kann ich nur im Versuch der Umsatzsteigerung eines Fachverlages sehen, denn wirklich Neues gibt der Inhalt dieses Buches auch nicht her.
Da bin ich eigentlich schon am „springenden“ Punkt.
Bestehende Holzwerkerblogs im Netz zeigen keine handwerkichen Arbeiten mehr.

Vogelvilla top

Nein, teilweise nur noch laienhafte „Tipps“ und „Tests“. So gut wie nichts mehr an konstruktiven Projekten. Kein Tisch, kein Schrank, kein anders Möbel. Nur Trittbrettfahrer für die Vorstellung von Büchern. Oder ist es interessant eine IP-Kamera in der Werkstatt zu haben? Es wird geschrieben über Absaugung, Maschinenbeschreibungen, Heizungen, Werkstatthelfer… Möbel oder andere Projekte sind eine Fehlanzeige. Ich kann doch nur eine objektive Beschreibung eines Werkzeuges geben, wenn ich auch etwas damit gebaut habe oder Erfahrungen im Holzwerken habe. Selbst da sehe ich teilweise nur Murks.

Gartenbar selber bauen

Immer mehr alte Holzwerkerblogs werden nicht mehr weiter geführt und sind verwaist. Wirklich schade. Allerdings sollten die noch aktuellen Blogs sich wieder auf die wirklich wichtigen Dinge ausrichten und nicht versuchen Fähigkeiten hervorzuheben, die gar nicht vorhanden sind. Aufschneiderei sieht nicht gut aus.
So, genug gemeckert. Doch es lag mir auf dem Herzen dies mal klarzustellen.

Ich ziehe weiter mein Ding durch und betreibe meinen Blog mit wirklichen Holzprojekten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.