fbpx

Schublade

Schublade für den Maschinentisch der Bosch GTS 10 XC

Der Holzhändler hat zu und ich habe eine Woche frei.Schlechte Zeit… Also habe ich im niederländischen Baumarkt Meranti-Multiplex gekauft. Die schlechteste Qualität, die ich gesehen habe. Aber gut, es wird eine Schublade mit ABS-Kante und lackiert. Die Zusendung der Vollauszüge von Teleskopschienen24 hat doch länger gedauert als ich dachte. Für Möbel werde ich diese Auszüge nicht mehr benutze, denn die Auszüge von Blum und Häfele sind besser und mittlerweile preisgünstig.

ABS-Kante

Kante auffahren

Wie bei allen VP-Materialien fahre ich auch hier eine ABS-Kante auf. Muss man nicht, aber ist ja Hobby. Die Döllken-Kanten sind sehr gut und auch preiswert.

ABS-Kante auffahren
Bodennut

Rahmen zuschneiden

Der Rahmen bzw. die Rahmenteile waren schnell auf Maß zugeschnitten. Leider habe ich die Teile bezüglich des oberen Versatzes verwechselt und so sind die Seitenteile höher geschnitten. Wäre die Schublade für ein Wohnmöbel, hätte ich die Teile in die Tonne geworfen. So bleibt es eben.
Die Nut für den Boden habe ich auf der Tischsäge geschnitten. Verdeckte Schnitte. Wesentlich einfacher und auch schneller, wegen der Einrichtung, als auf der Fräse. So bin ich auch unabhängig von der Größe des Fräsers..

Boden passt

Boden einschieben

Der Boden passt exakt. Die Schublade hat einen eingeschobenen Boden. Bei Wohnmöbeln passe ich die Platte intern an, so dass sie beim Verleimen des Rahmens gleich mit in der Nut verschwindet. Zwar kann man dann den Boden nicht mehr wechseln, doch wie oft kommt das vor? Der offene Rand des Bodens muss dann mit dem Rahmen verschraubt werden. …und Schrauben in Möbeln vermeide ich soweit wie es geht.

Vorbereitung leimen
Zwingen
Boden eingeschoben
Teleskopschienen24

Vollauszüge verbauen

Diese Vollauszüge sind sehr stabil und können bis 50 kg belastet werden. Genau diese Auszüge habe ich vor einigen Jahren in 12 Schubladen meiner meiner Werkbank eingebaut und sie funktionieren noch immer einwandfrei. Am Rahmen werden diese mit Euroschrauben befestigt, die Laufschiene am der Schublade mit 3mm-Schrauben. Die Breite der Schublade sollte schon genau passen, sonst schleifen die Auszüge. Ansonsten hat man 2 mm Spielraum.

Mitteleinbau
Innenschienen
Vollauszug

Vorsicht bei Vollauszügen

Bei dieser Größe der Schublade ist die Gefahr des Kippens sehr groß. Würde nicht die Tischsäge auf dem Maschinentisch stehen, würde bei Beladung der Schublade der Tisch nach vorn umkippen. Diese Überlegung sollte man immer vor dem Bau eines Schubladenschrankes machen. Die Schublade soll so groß sein damit der Kantenanleimer mitsamt des Zubehörs darin verstaut werden kann. Vielleicht noch andere Werkzeuge.

Front

Schubladenfront

Leider waren die Teile bei meinem Holzhändler verschnitten worden. So musste ich stückeln. Leimholz herzustellen ist einfach, nur der Spalt muss unsichtbar sein. Mit Lamellos gestützt geht es leicht von der Hand.
Die Schubladenfront wird eine Einlassgriff bekommen, dessen Platz gefräst werden muss.

Front kanten
Einlassgriff anzeichnen
Frässchablone setzen
Einlassgriff

Einlass fräsen

Auch wieder mit der Frässchablone habe ich den Einlass gefräst mit dem 10 mm Spiralnutfräser. Die runden Ecken habe ich dann mit dem Eckenstemmer begradigt. Tolles Teil. Erspart die Arbeit mit dem Stemmeisen.

Eckenschneider
wackelt nichts
lackieren der Front
Zwischenschliff
Kante freilegen

Kante bearbeiten

Nach dem Lackieren der Teile habe ich mit der Ziehklinge die Kanten abgezogen. Damit nehme ich die überschüssige Farbe von der Kante und es sieht aus als wenn die Kante erst nachträglich aufgefahren wurde.
Es gibt Videos im Netz, in denen die Kanten, ABS oder Vollholz, manuell ans Holz geleimt werden. Das hatte ich früher auch gemacht. Das ist eine Arbeit für jemanden, der Vater und Mutter erschlagen hat. Bügelkanten sind unprofessionell und die halten auch nicht lange. Wenn man eine ABS- oder Holzkante benötigt, kann man auch einen ansässigen Schreiner fragen ob er das kann. Ein Meter kostet inkl. Kante ca. Euro 4,50. Das sehe ich als bessere Lösung. Habe ich anfangs auch so gemacht.

Front anbringen

Da gibt es verschiedene Methoden. Das Kleben wird oft propagiert. Das mag eine gängige Lösung sein, doch ein Korrigieren ist auf diese Art schwer möglich. Einfacher ist es die Front durch die Bohrlöcher des Griffes an die Schublade zu schrauben, die Front anschliessend mit Zwingen zu befestigen um dann die Front von innen zu verschrauben. Diese Schrauben werden wieder gelöst, die Front entfernt um den Griff anzubringen und dann wird die Front auf die Spitzen der zuvor eingedrehten Schraubenspitze gesetzt um die Front wieder zu verschrauben. Langer Satz…

im Maschinentisch
geschlossen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.